"Jemanden glücklich machen ist das höchste Glück" - Theodor Fontane

Vor einiger Zeit habe ich erfolgreich meine Ausbildung zur staatlich geprüften Designerin für Mode sowie zur Maßschneiderin absolviert und konnte somit meiner Passion zur Mode, zum Gestalten und  Zeichnen und nicht zuletzt dem Arbeiten mit den Händen, folgen.
Dies begann schon als Kind, als ich gefühlte 134 mal täglich die Kleider meiner Puppen wechselte und verlief über die Jahre hinweg nicht viel anders – Nur, dass es irgendwann eher die eigene Kleidung war, die ständig gewechselt wurde und sich wie auf wundersame Weise immer mehr zu vermehren schien – ich denke jede Frau kennt dieses Phänomen.

Ich besuchte 3 Jahre lang das Berufskolleg für Mode und Design in Radolfzell am schönen Bodensee.
Beide Ausbildungen verliefen parallel, was den Stundenplan zwar  etwas mehr spickte, mir aber auch das Verknüpfen von Design, Schnitterstellung und  Fertigung ermöglichte.

Nach der Schule begann ich ein Praktikum mit anschließender Festanstellung als Schnitttechnikerin bei einem renommierten Modehaus in der Schweiz.
Hier konnte ich viele Erfahrungen in Bezug auf hochwertige Verarbeitung von edlen Materialien und perfekte Passformen sammeln.

Doch dann entschied ich mich irgendwann dazu, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen - mein eigener Chef zu sein – andere Menschen in den eigenen Kreationen eingekleidet zu sehen – andere Menschen mit der eigenen Mode glücklich zu machen – Sie.